• Chronic Care Congress
    12. bis 13. Juni 2019
  • Chronic Care Congress
    12. bis 13. Juni 2019
Mi 12. Jun

16:15 Uhr - 17:45 Uhr

1.7 - Raum G Lehren, Lernen, Handeln: TeamBILDUNG für Chronic Care

Dieser Workshop schließt insbesondere an das vorhergehende Forum „Schnittstellen zu Schnittmengen“ an: Chronic Care erfordert seinem Wesen nach interprofessionelles Handeln, aber hierfür wiederum auch interprofessionelles Lernen. Es geht um die Ausbildung des gesundheitsberuflichen Nachwuchses wie auch um die Fort- und Weiterbildung der gesundheitsberuflich Tätigen – in der Perspektive der von der Robert-Bosch-Stiftung schon 2013 geforderten „Neuordnung der Aufgabenverteilung, Kompetenzzuweisung und Zusammenarbeit der Gesundheitsberufe“.

Schon jetzt gibt es eine Vielzahl konkreter Ansätze und Positionen, mit denen sich dieser Workshop beschäftigt. Hierzu zählen Lehr- und Lernkonzepte zur Förderung interprofessioneller Kompetenzen, praktische Ausbildungskooperationen von medizinischen, therapeutischen und Pflegeberufen und die Think-Pair-Methodik zur produktiven Verknüpfung berufstypischer Handlungslogiken und internationale Hospitationen als Teil gesundheitsberuflicher Fortbildung – all dies festgemacht an den Versorgungsbedarfen chronisch kranker Menschen.

Der Workshop wird in einem interaktiven Format durchgeführt und zielt darauf, die TeamBILDUNG auch nach dem Kongress weiter zu verfolgen. Er wird in enger Zusammenarbeit mit der Hochschule für Gesundheit durchgeführt.

Aktiv Mitwirkende sind u.a.:

  • Jana Aulenkamp, ehemalige Präsidentin der Bundesvertretung der Medizinstudierenden e.V., Ruhr-Universität Bochum
  • Silke Baumann, Fach- und Projektkoordinatorin Care for Chronic Condition (CfCC), Irmgard-Bosch-Bildungszentrum, Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  • Meike Fischer & Emily Urban, Physiotherapiestudierende der Hochschule für Gesundheit, Bochum
  • Dipl. Med.-päd. Marietta Handgraaf, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studienbereich Physiotherapie des Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften, Hochschule für Gesundheit Bochum
  • Dr. phil. Daniela Schmitz, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrstuhls „Multiprofessionelle Versorgung chronisch kranker Menschen, Universität Witten/Herdecke,

Moderation:

  • Prof. Dr. Sven Dieterich, Vize-Präsident für Studium und Lehre, Hochschule für Gesundheit, Bochum

Alle Veranstaltungen

Hauptpartner

Mit Unterstützung von